Women in Nuclear (WiN) Schweiz

WiN ist ein Schweizer Verein von Frauen, die sich mit Kerntechnik, Entsorgung, Radioaktivität und Strahlenschutz befassen und in der Stromwirtschaft, Forschung, Medizin, Politik oder in Behörden und Verbänden tätig sind oder waren.

 

Wie alle fortschrittlichen Wirtschaftsnationen verbraucht die Schweiz viel Energie. In einer direkten Demokratie ist es umso wichtiger zu wissen, woher diese Energie kommt, wie man sie erzeugt und was sie für die Schweiz bedeutet. Die Verfügbarkeit von Energie hat bedeutenden Einfluss auf Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt. Dabei spielt die Kernenergie in der Schweiz seit 1969 eine wesentliche Rolle. WiN Schweiz möchte deshalb:

 

  • Motivieren Frauen zeigen, wie spannend Berufe in Kernkraftwerken, in der Nuklearforschung oder der Nuklearmedizin sind und sie vermehrt für technische Berufe begeistern.
  • Netzwerken Den Wissens- und Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern und Kolleginnen im In- und Ausland sowie die berufliche Entwicklung der Mitglieder fördern.
  • Wissen schaffen Frauen im Dialog Fachwissen vermitteln, das eine eigene Meinungsbildung erlaubt und die Angst vor Kernenergie und Radioaktivität abbaut.
  • Mitreden Frauen befähigen, sich in der Energiediskussion zu beteiligen und Stellung zu nehmen.

WIN-SWISS gegen Atomausstieg

Zitat der Woche

"Mit Solarstrom lassen sich Lastwagen nachts nicht aufladen. Wollen das
alle vor allem nachts machen, wäre das AKW Beznau nachts damit voll ausgelastet. (...) Da nebenher auch Autos und Zentralheitungen vom Erdöl wegkommen sollen, wären für einen kompletten Ersatz fossiler Treib- und Brennstoffe zusätzliche 3-4 AKW notwendig."
David Piras in Swiss Camion, 1.12.2021